E-toll Ungarn

WebEye und das ungarische e-Maut-System

Die Vorbereitung der WebEye Dienstleistung läuft taktmäßig, um bei der Erklärung in Zusammenhang mit der am 1. Juli anlaufenden e-Maut ihren jetzigen und zukünftigen Partnern in Zusammenarbeit mit der Állami Autópálya Kezelő Zrt (Staatlichen Autobahnverwaltungs AG) eine vollkommene Dienstleistung anbieten zu können.

 

Die elektronische Entrichtung der Maut verbreitet sich seit den ’90-er Jahren ununterbrochen in Europa und in diesem Jahr läuft sie auch in Ungarn an. Die Gebühren sind auf zwei Weisen Zahlbar: Das Streckenticket und das GPS-basierte Mautmanagement.

 

Als einer der größten heimischen und mitteleuropäischen Dienstleister auf dem Gebiet der GPS Fahrzeugerfassungssysteme, in Besitz einer der am höchsten entwickelten Technologien, sieht es die Lambda-Com Firmengruppe als ihre Pflicht an beim effektiven Ausbau des ungarischen, elektronischen Mautsystems mitzuhelfen. Im Interesse dessen könne die Transporteure, die über Kraftfahrzeuge mit einem Gewicht von 3,5 Tonnen, oder mehr verfügen, bei der Verrechnung der e-Maut als Mautmanager auch auf uns zählen.

 

Unsere Hauptaufgabe ist es den Fahrzeugen genaue Daten zur Verfügung zu stellen, die ihre Gebührenpflicht mit Hilfe unseres Systems in Richtung der ÁAK begleichen möchten.

 

Zu all diesen Aufgaben verfügen wir über einen präzisen technischen Hintergrund, sowohl auf dem Gebiet der Entwicklung, als auch auf dem der hierfür nötigen Infrastruktur.

 

Die bereits vorhandenen WebEye Einheiten unserer Kunden sind typischer Weise zur Anfertigung der Verrechnungen zu den Erklärungen geeignet*

 

 

Die für die Transporteure unverzichtbaren Bordeinheiten (OBU) stehen ebenfalls zur Verfügung, diese können mit Hilfe unserer Fachleute schnell und einfach in Betrieb genommen werden. In Zusammenhang mit der Beschaffung der Geräte erkundigen Sie Sich bitte unter einer der unteren Kontaktinformationen.